42. Literarische Woche Bremen: Herkunft und Identität – Lebensbilanzen in Literatur, Kunst und Film 19.1-1.02.2018
 
 
 
Freitag, 19. Januar
Walter Nowak bleibt liegen /
So, und jetzt kommst Du

Lesung und Gespräch
mit Julia Wolf und Arno Frank

Julia Wolf und Arno Frank stellen ihre Romane vor: In Julia Wolfs Roman liegt der rüstige Rentner Walter Nowak verletzt auf dem Boden seines Badezimmers. Er kann sich nicht aufrichten, blutet aus einer Wunde an der Stirn. So daliegend beginnt er in einem inneren Monolog über sein Leben nachzudenken. Arno Frank erzählt in seinem Debütroman eine ebenso tragische wie komische Familiengeschichte in der pfälzischen Provinz der Achtzigerjahre.
Julia Wolf, 1980 in Groß-Gerau geboren, studierte Amerikanistik und Germanistik und lebt als freie Autorin in Berlin. – Arno Frank, geboren 1971 in Kaiserslautern, ist Publizist und freier Journalist.


Begrüßung: Lucia Werder (Stadtbibliothek Bremen)
Moderation: Jens Laloire
Eine Veranstaltung der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bremen und der Bremer Volkshochschule.
Eintritt 6 € / 4 € erm.
19 Uhr
Zentralbibliothek
Am Wall 201 – Wall-Saal

info >>
 
Abbildung: Julia Wolf (Foto: © Franziska Rieder)Abbildung: Arno Frank (Foto: © Bernd Hartung)Abbildung: Buchcover Julia Wolf: »Walter Nowak bleibt liegen« Abbildung: Arno Frank: »So, und jetzt kommst du«