42. Literarische Woche Bremen: Herkunft und Identität – Lebensbilanzen in Literatur, Kunst und Film 19.1-1.02.2018
 
 
 
Mittwoch, 24. Januar

La isla de Alice – Das Flüstern der Insel
Lesung und Gespräch mit Daniel Sánchez Arévalo

Als Chris ums Leben kommt, zerbricht für die hochschwangere Alice und ihre sechsjährige Tochter das perfekte Leben. Doch fast schwerer als der Verlust wiegt, dass ihr Mann bei seinem letzten Anruf gelogen hat. Warum wurde sein Wagen an dieser Stelle gefunden? Wo zum Teufel wollte er hin? Diese Fragen lassen Alice keine Ruhe …
Daniel Sánchez Arévalo, geboren 1970 in Madrid, ist Drehbuchautor, Filmregisseur und Schriftsteller. Seine Werke sind vielfach ausgezeichnet worden.


Begrüßung: Ignacio Martínez-Castignani
(Direktor des Instituto Cervantes)
Moderation: Janina Pérez Arias
Eine Veranstaltung des Instituto Cervantes
in Kooperation mit der Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung.
19 Uhr
Zentralbibliothek
Am Wall 201 – Wall-Saal

 

Abbildung: Daniel Sánchez Arévalo (Foto: © Arduino Vannucchi)Abbildung: Buchcover Daniel Sánchez Arévalo: La isla de Alice